Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Badewärter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Badewärters · Nominativ Plural: Badewärter
Aussprache 
Worttrennung Ba-de-wär-ter
Wortzerlegung baden Wärter
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Bademeister

Verwendungsbeispiele für ›Badewärter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das eilige, brummelnde Gebete der Badewärter hebt sich vom dunklen Lautteppich des Chors ab. [Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8201]
Badewärter und Rettungsschwimmer betätigen den Wert jener Flossen, die es ihnen im Notfall ermöglichen, beide Hände frei zu haben. [Die Zeit, 06.07.1950, Nr. 27]
Um am Sonntag die Halle zu öffnen, benötigte er zwei weitere Schwimmeister und einen Badewärter. [Der Tagesspiegel, 08.02.2001]
Zitationshilfe
„Badewärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badew%C3%A4rter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badewetter
Badeweiher
Badewasser
Badewannenkapitän
Badewanne
Badewäsche
Badezeit
Badezelle
Badezeug
Badezimmer