Badewäsche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBa-de-wä-sche
WortzerlegungbadenWäsche
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Badesachen
Beispiel:
bei dem Kuraufenthalt ist die Badewäsche mitzubringen

Verwendungsbeispiele für ›Badewäsche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bayer Faser GmbH stellt elastische Fasern unter anderem für Badewäsche her.
Die Welt, 01.06.2002
Minusgeschäfte gab es bislang für Badewäsche und Shorts, gut dagegen liefen Regenschirme und Sweatshirts.
Die Welt, 30.06.2004
Die Kinder haben ihre Spieltische, der Vater liest in eigener Kuhle die Zeitung, und Mutter trocknet an kunstvoller Stangenkonstruktion die Badewäsche.
Die Zeit, 10.08.1973, Nr. 33
Hinfahren und eine Karte lösen und Zettel und Blechmarken in Empfang nehmen und Badewäsche und Seife - fast bereust du deinen Entschluß.
Tucholsky, Kurt: Ein Hundstagsbild. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1923], S. 20431
So hofft ein Kaufhof-Sprecher in Hamburg auf einige warme Sommertage, damit auch Sommermode wie Badewäsche oder T-Shirts und Tops noch verkauft werden.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1998
Zitationshilfe
„Badewäsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Badew%C3%A4sche>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Badewärter
badewarm
Badewannenkapitän
Badewanne
Badeverwaltung
Badewasser
Badeweiher
Badewetter
Badezeit
Badezelle