Bagasse

WorttrennungBa-gas-se
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich als Rückstand übrig bleibende Stängel des ausgepressten Zuckerrohrs bei der Zuckergewinnung

Verwendungsbeispiele für ›Bagasse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also haben wir das Hauptabfallprodukt des Zuckers genommen, die Bagasse.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1997
Mit dem Abfall der Fabrik, genannt Bagasse, könnte Strom erzeugt werden.
Die Zeit, 02.05.2011, Nr. 18
An Rohstoffen stehen in den Tropen Pinus, Eukalyptus und Bagasse im Vordergrund.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 56
Vorerst ist der Nährboden von Callihans Bakterienfarm nicht Zellulose irgendeines Ursprungs, sondern Bagasse, ein Abfall der Rohrzuckerproduktion.
Die Zeit, 26.01.1970, Nr. 04
Zitationshilfe
„Bagasse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bagasse>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bagage
BAG
BAFöG-Rechner
BAFöG-Formular
BAFöG-Empfänger
Bagatelldelikt
Bagatelle
Bagatellfall
bagatellisieren
Bagatellisierung