Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bagatelldelikt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bagatelldelikt(e)s · Nominativ Plural: Bagatelldelikte
Aussprache 
Worttrennung Ba-ga-tell-de-likt
Wortzerlegung Bagatelle Delikt

Thesaurus

Synonymgruppe
Bagatelldelikt  ●  Kavaliersdelikt  Hauptform · lässliche Sünde  fig.
Assoziationen
  • Steuerhinterziehung · Steuerstraftat
  • nicht so schlimm  ●  Davon geht die Welt nicht unter.  ugs. · Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.  ugs., Sprichwort · das wird schon wieder  ugs. · davon stirbt man nicht  ugs., fig., variabel · halb so kalt  ugs., regional · halb so schlimm  ugs. · halb so wild  ugs. · kein Beinbruch  ugs., fig. · kein Weltuntergang  ugs., fig. · nicht der Untergang des Abendlandes  ugs., fig. · nicht so wild  ugs.
  • entschuldbar · lässlich (relig.) · verzeihbar · verzeihlich
  • Massenhysterie  fig., abwertend · Volkskrankheit  fig., abwertend · Volksseuche  fig., abwertend · Volkssport  fig., Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Bagatelldelikt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bagatelldelikt‹.

Zitationshilfe
„Bagatelldelikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bagatelldelikt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bagasse
Bagage
Bafög
Bafel
Baedeker
Bagatelle
Bagatellfall
Bagatellisierung
Bagatellmarkt
Bagatellsache