Baggerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBag-ge-rung
Wortzerlegungbaggern-ung

Verwendungsbeispiele für ›Baggerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Weg für die erste Baggerung zur Elbvertiefung ist frei.
Bild, 11.12.1997
Die Umweltschützer appellierten an die Hafenbehörden, in der sauerstoffkritischen Zeit von Mai bis August keine Baggerungen vorzunehmen.
Die Welt, 05.07.2005
Dann will man die Sohle durch Baggerung vertiefen und den Wasserspiegel durch Aufsatz auf die vorhandenen elf Wehre erhöhen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1934
Über Unterhaltungsmaßnahmen (insbesondere Baggerungen) an Strecken, auf denen die Grenze in der Mitte des Kanals verläuft, werden sich beide Seiten über Beauftragte ins Benehmen setzen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
Nur mit Baggerungen und dem Ausbau von steinernen Leitwerken soll der Wasserstand des Flusses erhöht werden – sehr zum Unwillen der Staatsregierung.
Süddeutsche Zeitung, 10.06.2002
Zitationshilfe
„Baggerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baggerung>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baggersee
Baggerschute
Baggerschiff
Baggerschaufel
baggern
Baggings
Bagno
Baguette
bah
Bahai