Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Baguette

Worttrennung Ba-guette
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
französisches Stangenweißbrot
2.
besonders bei Diamanten angewandter Edelsteinschliff mit rechteckiger, meist von zwei Kränzen mit je vier lang gestreckten Facetten umgebener Tafel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Baguette n. älter f., ehemals ‘Stange, Stab, Lade-, Spazierstock, Befehlsstab und Kennzeichen für Offiziere, (Wünschel)rute’ (18. Jh.), heute ‘langes, gleichsam stangenförmiges Weißbrot’ (20. Jh.), Übernahme von gleichbed. frz. baguette f., entlehnt aus ital. bacchetta f. ‘Stöckchen’, Deminutivum zu ital. bacchio m., lat. baculum n., baculus m. ‘Stab, Stock’ (s. Bakel).

Thesaurus

Synonymgruppe
Pariser Brot · Stangenbrot · Stangenweißbrot  ●  Baguette  franz. · Parisette  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Baguette‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baguette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Baguette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das benötigte Brot ist weiß, gut eignet sich eine Baguette. [Die Zeit, 02.10.2000, Nr. 40]
Dann könnte sie jetzt zwar nicht so schön Baguette backen, aber dafür hätte sie auch nicht so ein Chaos auf dem Kopf! [Bild, 13.05.2003]
Ich habe im australischen Pub 10 Mark für ein Bier bezahlt, neun Mark für ein halbes Baguette. [Bild, 07.06.2000]
Der Chef bringt sich von seinem Bäcker belegte Baguette mit. [Bild, 23.05.2000]
Mittags isst man die Baguette neben den Gängen; sie wird gebrochen, nicht geschnitten, und die Brocken kommen nicht auf die Teller. [Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21]
Zitationshilfe
„Baguette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baguette>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bagno
Baggings
Baggerung
Baggersee
Baggerschute
Bahai
Bahaismus
Bahamaer
Bahamaerin
Bahn