Bahnangestellte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnangestellten · Nominativ Plural: Bahnangestellte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Bahnangestellten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Bahnangestellte.
WorttrennungBahn-an-ge-stell-te
WortzerlegungBahnAngestellte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er gehe davon aus, dass "auch die Interessen der übrigen Bahnangestellten" berücksichtigt würden.
Die Zeit, 21.11.2007, Nr. 47
Den Bahnangestellten gelang es nach rund zwei Stunden, einen Notbetrieb aufzunehmen.
Der Tagesspiegel, 14.03.2004
Dabei gelang es dem Bahnangestellten zwar, dem Täter seinen Rucksack zu entreißen.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1996
Um über den Zaun zu kommen, klettert sie einfach über eine Stahlleiter für Bahnangestellte.
Bild, 27.03.1999
Ein Indiz dafür sei auch, dass der Immobilienentwickler den geschmierten Bahnangestellten Tipps gegeben hatte, wie sie das Geld am besten in der Schweiz anlegen könnten.
Die Welt, 16.05.2002
Zitationshilfe
„Bahnangestellte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnangestellte>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bahnamtlich
Bahnachse
Bahnabteil
Bahn
Bählämmchen
Bahnanlage
Bahnanschluß
Bahnarbeiter
Bahnarzt
Bahnauskunft