Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bahnfahrt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bahnfahrt · Nominativ Plural: Bahnfahrten
Aussprache 
Worttrennung Bahn-fahrt
Wortzerlegung Bahn Fahrt
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
eine lange, anstrengende, nächtliche Bahnfahrt
nur ein paar Stunden Bahnfahrt
nach zwei Tagen Bahnfahrt

Typische Verbindungen zu ›Bahnfahrt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bahnfahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bahnfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine längere Bahnfahrt im überfüllten Zug kommt beinahe einer sportlichen Leistung gleich. [Chamrath, Gustav: Lexikon des guten Tons, Wien: Ullstein 1954 [1953], S. 143]
Irgendwann war es dann nicht mehr die entsetzlichste Bahnfahrt meines Lebens. [Die Zeit, 30.07.2012, Nr. 29]
Auf meiner nächsten längeren Bahnfahrt werde ich ihr aufmerksam zuhören. [Die Zeit, 06.05.2004, Nr. 20]
Das anstrengende Packen, die lange Bahnfahrt, da konnte man doch nicht schon nach zwei Tagen wieder aufbrechen. [Die Zeit, 21.08.1992, Nr. 35]
Damit ist die Lage für den Rest der Bahnfahrt geklärt. [Die Zeit, 16.08.1991, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Bahnfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnfahrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnfahrkarte
Bahnfahrer
Bahnfahren
Bahner
Bahnenrock
Bahnfracht
Bahnfrevel
Bahngehen
Bahngelände
Bahngesellschaft