Bahnhofsgegend, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bahnhofsgegend · Nominativ Plural: Bahnhofsgegenden
Nebenform Bahnhofgegend · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bahnhofgegend · Nominativ Plural: Bahnhofgegenden
WorttrennungBahn-hofs-ge-gend ● Bahn-hof-ge-gend
WortzerlegungBahnhofGegend

Verwendungsbeispiele für ›Bahnhofsgegend‹, ›Bahnhofgegend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Räume liegen versteckt über einer Pension in der Bahnhofsgegend.
Die Zeit, 14.07.1989, Nr. 29
Aber was bringt es, nachts in irgendeiner Bahnhofsgegend abgestellten Zügen aufzulauern, wahrscheinlich ist es noch kalt und nass.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2000
Hier blieb die Zahl auf Vorjahresniveau, und wieder ist die Bahnhofsgegend besonders betroffen.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.1999
Die bisher gemiedenen Bahnhofsgegenden in den Großstädten erlebten einen starken Aufschwung.
Die Welt, 11.03.2002
Denn die Sechziger haben Hannover städtebaulich voll erwischt, und die Bahnhofsgegend war das Einschussloch.
Die Welt, 12.05.2000
Zitationshilfe
„Bahnhofsgegend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnhofsgegend>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnhof
Bahngleis
Bahngewerkschaft
Bahngesellschaft
Bahngelände
Bahnhofsapotheke
Bahnhofsautomat
Bahnhofsbetreiber
Bahnhofsbuchhandlung
Bahnhofsdienst