Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bahnhofsdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnhofsdienst(e)s · Nominativ Plural: Bahnhofsdienste
Worttrennung Bahn-hofs-dienst
Wortzerlegung Bahnhof Dienst

Verwendungsbeispiele für ›Bahnhofsdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In erster Linie der männlichen Reisenden nimmt sich seit 1925 der Ev. Bahnhofsdienst an. [Janssen, K.: Bahnhofsmission. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22114]
Es unterhält einen Bahnhofsdienst und einen »DRK‑Pflege‑ und Sozialdienst« vor allem für die Hauspflege. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22432]
Zitationshilfe
„Bahnhofsdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnhofsdienst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnhofsbuchhandlung
Bahnhofsbetreiber
Bahnhofsautomat
Bahnhofsapotheke
Bahnhofgegend
Bahnhofsgaststätte
Bahnhofsgastwirtschaft
Bahnhofsgebäude
Bahnhofsgegend
Bahnhofsgelände