Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bahnhofsgelände, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bahnhofsgeländes · Nominativ Plural: Bahnhofsgelände
Worttrennung Bahn-hofs-ge-län-de
Wortzerlegung Bahnhof Gelände

Typische Verbindungen zu ›Bahnhofsgelände‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bahnhofsgelände‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bahnhofsgelände‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit 22 Uhr rollt kein Zug mehr in oder aus dem Bahnhofsgelände. [Die Zeit, 26.05.2012 (online)]
Auf dem Bahnhofsgelände parkte ich den alten Golf und entgegen meiner dörflichen Gewohnheiten, schloss ich ihn sorgfältig ab. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Der junge Mann hatte sich in Begleitung eines 15‑Jährigen auf dem Bahnhofsgelände abgestellte Autos ansehen wollen. [Die Welt, 25.03.2003]
Nur acht Minuten später bremst das erste Feuerwehrauto auf dem staubigen Bahnhofsgelände. [Die Welt, 15.05.2000]
Parallel dazu demonstrierten einige hundert Atomkraftgegner friedlich vor dem abgeschirmten Bahnhofsgelände. [Der Tagesspiegel, 05.03.1997]
Zitationshilfe
„Bahnhofsgelände“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnhofsgel%C3%A4nde>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnhofsgegend
Bahnhofsgebäude
Bahnhofsgastwirtschaft
Bahnhofsgaststätte
Bahnhofsdienst
Bahnhofsgeschäft
Bahnhofshalle
Bahnhofshotel
Bahnhofsmission
Bahnhofsplatz