Bahnhofsplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBahn-hofs-platz
WortzerlegungBahnhofPlatz

Typische Verbindungen zu ›Bahnhofsplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blankeneser Erik-Blumenfeld-Platz Kaufhaus Standuhr Taxistand Umbenennung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bahnhofsplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bahnhofsplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und sein neuer Bahnhofsplatz soll größer werden als der Platz des Himmlischen Friedens.
Die Welt, 12.02.2003
Gegen 20 Uhr verlangte er in einer Pension am Bahnhofsplatz ein Zimmer.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.1997
Ein zweiter Teil des Zuges wird auf dem Bahnhofsplatz arrangiert werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1925
In Neustadt haben wir den Obermarkt und den Niedermarkt und den Bahnhofsplatz.
Kästner, Erich: Emil und die Detektive, Hamburg: Dressler 1991 [1928], S. 99
Vor dem Bahnhofsgebäude gewahrt man halblinks, jenseits des Bahnhofsplatzes, in einem Lindenhain das Ehrenmal für die Opfer des Faschismus, einen Obelisken aus Klinker.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 18
Zitationshilfe
„Bahnhofsplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnhofsplatz>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnhofsmission
Bahnhofshotel
Bahnhofshalle
Bahnhofsgeschäft
Bahnhofsgelände
Bahnhofsrestaurant
Bahnhofsuhr
Bahnhofsumbau
Bahnhofsviertel
Bahnhofsvorplatz