Bahnkunde, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnkunden
WorttrennungBahn-kun-de
WortzerlegungBahnKunde1

Thesaurus

Synonymgruppe
Bahnkunde · Bahnreisender · Zugpassagier
Oberbegriffe
  • Fahrgast · ↗Insasse · Mitfahrender · ↗Passagier · Reisender  ●  Beförderungsfall (tech.)  fachspr., Amtsdeutsch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autofahrer Entschädigung Nahverkehr Recht Rechte Steuerzahler Ticket Verspätung Zugausfall bezahlen einstellen entschädigen profitieren sparen stärken treu umsteigen zahlen zurückgeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bahnkunde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man habe sich darauf geeinigt, zur besseren Bedienung der Bahnkunden künftig intensiver zusammenzuarbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2003
Nun gehe es darum, die Bahnkunden schnellstens wieder zufrieden zu stellen.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.2000
Damit lege sie den gesamten Betrieb lahm und schädige Bahnkunden und Wirtschaft.
Die Zeit, 19.04.2011 (online)
Knapp drei Prozent der Bahnkunden bestellen ihr Ticket inzwischen online.
Der Tagesspiegel, 18.02.2004
Tausende Bahnkunden ärgerten sich über Verspätungen von bis zu 30 Minuten.
Bild, 03.02.2001
Zitationshilfe
„Bahnkunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnkunde>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnkreuzung
Bahnkörper
Bahnknotenpunkt
Bahnindustrie
Bahnhöhe
bahnlagernd
Bahnlänge
Bähnle
Bähnlein
Bahnlinie