Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bahnpost, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bahn-post
Wortzerlegung Bahn Post1
Wortbildung  mit ›Bahnpost‹ als Erstglied: Bahnpostamt
eWDG

Bedeutung

Postdienststelle im Zug

Verwendungsbeispiele für ›Bahnpost‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wurde betrügerisch verkauft, per Bahnpost quer durch Deutschland verschickt, in einer engen Kiste zusammen mit einem zweiten »Stück« Hund. [Die Zeit, 23.06.1989, Nr. 26]
Die Absender dieser Pamphlete sind schwer zu ermitteln, da die Sendungen meist in einer Bahnpost aufgegeben werden. [Die Zeit, 20.01.1964, Nr. 03]
Derzeit wird in den früheren Räumen der Bahnpost auf zweieinhalb Etagen eine Ausstellungsfläche von 1800 Quadratmetern geschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 31.01.1997]
Herr Runau und seine Reisemannschaft sind der Stolz des Hauses; von über einer halben Million Postler tragen nur 3000 den Ausweisder Bahnpost. [Die Zeit, 14.02.1983, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Bahnpost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnpost>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnpolizist
Bahnpolizei
Bahnnutzer
Bahnnetz
Bahnmitarbeiter
Bahnpostamt
Bahnprivatisierung
Bahnradsport
Bahnreise
Bahnrekord