Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bahnrennen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Bahn-ren-nen
Wortzerlegung Bahn Rennen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Radsport, Automobilsport auf einer Rennbahn gefahrenes Rennen
2.
Leichtathletik, früher Laufwettbewerb, der auf der Laufbahn des Stadions ausgetragen wird

Verwendungsbeispiele für ›Bahnrennen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber bei den großen Bahnrennen wurde sie am Ende stets überspurtet. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2002]
Trainieren müsse er freilich das ganze Jahr hindurch, um fit zu sein für die Bahnrennen, die für ihn mehr sind als nur ein Spektakel. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.2002]
Ich vermisse auch nichts, Bahnrennen machen mir einfach mehr Spaß. [Der Tagesspiegel, 31.01.2005]
Bei Olympia machte sie erst die Bahnrennen Nummer drei und vier in dieser Saison. [Der Tagesspiegel, 25.08.2004]
Es ist lange her, daß ein deutsches Team bei einem der renommierten Bahnrennen triumphierte; mancher maß dem Erfolg deshalb besondere Bedeutung bei. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.1996]
Zitationshilfe
„Bahnrennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnrennen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnrekord
Bahnreise
Bahnradsport
Bahnprivatisierung
Bahnpostamt
Bahnschaffner
Bahnschranke
Bahnschwelle
Bahnsicherheit
Bahnsignal