Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bahnschaffner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnschaffners · Nominativ Plural: Bahnschaffner
Worttrennung Bahn-schaff-ner
Wortzerlegung Bahn Schaffner

Verwendungsbeispiele für ›Bahnschaffner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ursprünglich wollte der 1934 in Klipphausen geborene Sachse Bahnschaffner werden, aber da hätte er nachts um drei anfangen müssen. [Die Welt, 06.03.1999]
Ein Bahnschaffner fand in einem Expresszug einen herrenlosen schwarzen Koffer. [Bild, 11.09.2001]
Als Bebel an den Ort seiner Festungshaft reiste, salutierten die Bahnschaffner, Mitreisende zogen die Hüte. [Die Zeit, 24.07.1992, Nr. 31]
Niemand käme auf die Idee, wegen eines unfreundlichen Bahnschaffners gleich die Entlassung von Bahn‑Chef Mehdorn zu verlangen. [Die Welt, 23.01.2004]
Und weshalb der Bahnschaffner einen Anteil vom Erlös der im Zug gelösten Fahrkarte bekommt, wird Bahnpräsident Wolfgang Vaerst nur mit Mühe begründen können. [Die Zeit, 14.08.1981, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Bahnschaffner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnschaffner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnrennen
Bahnrekord
Bahnreise
Bahnradsport
Bahnprivatisierung
Bahnschranke
Bahnschwelle
Bahnsicherheit
Bahnsignal
Bahnsprecher