Bahnsprecher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnsprechers · Nominativ Plural: Bahnsprecher
WorttrennungBahn-spre-cher
WortzerlegungBahnSprecher
Wortbildung mit ›Bahnsprecher‹ als Erstglied: ↗Bahnsprecherin
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

jmd., der in der Pressestelle eines Bahnunternehmens arbeitet und interne Vorgänge und Beschlüsse den Medien vermittelt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der stellvertretende Bahnsprecher
als Aktivsubjekt: der Bahnsprecher, sagt, begründet, bestätigt, erklärt, erläutert, kommentiert, dementiert etw., teilt etw. mit, kündigt etw. an
als Genitivattribut: eine Auskunft, nach Angaben eines Bahnsprechers
Beispiele:
Der bisherige Fahrplanchef folgt Kai Brüggemann, der »sein Vorstandsamt auf eigenen Wunsch niedergelegt und das Unternehmen verlassen« hat, wie ein Bahnsprecher sagte. [Die Welt, 19.11.2018]
Ein Bahnsprecher wollte sich dazu heute nicht äußern und verwies auf eine für morgen geplante Pressekonferenz. [Die Zeit, 07.12.2014 (online)]
»Wir haben uns von mehreren leitenden Mitarbeitern im mittleren Management getrennt«, sagte ein Bahnsprecher der »Berliner Zeitung«. [Der Standard, 08.07.2010]

Typische Verbindungen zu ›Bahnsprecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bahnsprecher‹.

Zitationshilfe
„Bahnsprecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnsprecher>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnsicherheit
Bahnschwelle
Bahnschranke
Bahnschaffner
Bahnrennen
Bahnsprecherin
Bahnstation
Bahnsteig
Bahnsteiganzeige
Bahnsteigaufsicht