Bahnwärter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBahn-wär-ter (computergeneriert)
WortzerlegungBahnWärter
Wortbildung mit ›Bahnwärter‹ als Erstglied: ↗Bahnwärterhäuschen
eWDG, 1967

Bedeutung

Wärter einer Bahnstrecke
Beispiel:
der Bahnwärter bedient die Schranken

Thesaurus

Synonymgruppe
Bahnwärter · Stellwärter
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ein bloßer Bahnwärter der Allianz will er nicht sein.
Die Zeit, 02.02.1996, Nr. 6
Zwei Bahnwärter hatten ihn in der Nähe des Flugzeuges festgehalten und waren mit ihm zusammen von der Bombe zerrissen worden.
Töpfer, Carl: Der neue Franz. In: Flieger am Feind, Gütersloh: Bertelsmann 1934 [1934], S. 181
Die "Brigitte" -Welt unterscheidet sich von der des Bahnwärters Thiel grundlegend.
Die Welt, 12.02.2005
Was nicht auf dem vom Vater geerbten Feldstück wuchs, mußte mit Gelegenheitsarbeiten, Tüllstopfen, Bahnwärtern und Nachtwächtern, verdient werden.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 290
Beim Bahnübergang, vor Bahnwärter Stoibers Haus, ließ der Leutnant, der eine randlose Brille trug, Johann aussteigen.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 355
Zitationshilfe
„Bahnwärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnwärter>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnvorstand
Bahnverkehr
Bahnverbindung
Bahnunternehmen
Bahnunterführung
Bahnwärterhäuschen
bahnweisend
Bahnwert
Bahnzeit
Bahnzug