Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bahnwärter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bahnwärters · Nominativ Plural: Bahnwärter
Aussprache 
Worttrennung Bahn-wär-ter
Wortzerlegung Bahn Wärter
Wortbildung  mit ›Bahnwärter‹ als Erstglied: Bahnwärterhäuschen
eWDG

Bedeutung

Wärter einer Bahnstrecke
Beispiel:
der Bahnwärter bedient die Schranken

Thesaurus

Synonymgruppe
Bahnwärter · Stellwärter
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Bahnwärter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ein bloßer Bahnwärter der Allianz will er nicht sein. [Die Zeit, 02.02.1996, Nr. 6]
Der Bahnwärter läßt eine Rangierlok durch, öffnet kurz den Übergang. [Bild, 14.05.1999]
Er bleibt die Nacht im Wartesaal, und als morgens aufgeschlossen wird und die Bahnwärter ihn finden, ist er wie tot. [Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46]
An modernen Übergängen hätten sich die Schranken von selbst geschlossen, in anderen Fällen hätten Bahnwärter über die Gefahr informiert werden müssen. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Die Sonne geht auf, die Sonne geht unter, der Bahnwärter erfüllt seine Pflicht. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.1999]
Zitationshilfe
„Bahnwärter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnw%C3%A4rter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnwert
Bahnvorstand
Bahnverlad
Bahnverkehr
Bahnverbindung
Bahnwärterhäuschen
Bahnzeit
Bahnzug
Bahnüberführung
Bahnübergang