Bahnwärterhäuschen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBahn-wär-ter-häus-chen (computergeneriert)
WortzerlegungBahnwärterHäuschen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch in einem süddeutschen Bahnwärterhäuschen wären mir viele Geschichten eingefallen.
Der Tagesspiegel, 25.06.2002
Wo tappte er täglich durch den Forst, wo stand sein Bahnwärterhäuschen wirklich?
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997
Da draußen steht vor ihrem Bahnwärterhäuschen die ganze kleine Familie!
Tucholsky, Kurt: Halt auf freiem Felde. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 22077
Das Bahnwärterhäuschen, in dem wir wohnten, stand an der Annaberger Strecke.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 290
Vor einem winzig kleinen Bahnwärterhäuschen wird aus einem Lastwagen von drei Männern ein überdimensionaler Konzertflügel ausgeladen.
Die Zeit, 31.01.1972, Nr. 05
Zitationshilfe
„Bahnwärterhäuschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnwärterhäuschen>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnwärter
Bahnvorstand
Bahnverkehr
Bahnverbindung
Bahnunternehmen
bahnweisend
Bahnwert
Bahnzeit
Bahnzug
Bahöl