Bahnzug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBahn-zug (computergeneriert)
WortzerlegungBahnZug
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet
Beispiel:
In wenig Stunden, mit dem nächsten Bahnzug [FreytagSoll und Haben4,487]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab 16 Uhr war die Strecke für die Bahnzüge wieder normal befahrbar.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999
Von den neuen Zügen dürften vor allem Pendler profitieren, denn die insgesamt 13 neuen Wagen sind geräumiger als die üblichen Bahnzüge.
Die Welt, 28.09.1999
Er hatte mit S- Bahnzügen zu tun in seinem Stellwerk.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2001
Er heizt verhalten und fährt ohne Beschwerde in veralteten U- Bahnzügen.
Der Tagesspiegel, 31.12.2003
Zitationshilfe
„Bahnzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bahnzug>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnzeit
Bahnwert
bahnweisend
Bahnwärterhäuschen
Bahnwärter
Bahöl
Bahre
Bahrgericht
Bahrtuch
Bähschaf