Baier

WorttrennungBai-er (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft jmd., der bayerische Mundart spricht

Verwendungsbeispiele für ›Baier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Baier warnte jedoch vor einem voreiligen Aus für die Tests.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2004
Denn nicht zuletzt will Baier zur "Härte sich selbst gegenüber" erziehen.
Die Zeit, 29.10.1998, Nr. 45
Mit Baier (946) kommen wir in das Zeitalter der Reformation.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 968
Zur Ergänzung der von Baier benutzten Literatur darf vielleicht noch an meine knappe Burg-Vita in »Hessische Biographien« II, 1 (1921) erinnert sein.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 470
Bei den Weltmeisterschaften im Herreneiskunstlaufen in Stockholm erringt Ernst Baier hinter dem Österreicher Karl Schäfer den zweiten Platz.
o. A.: 1934. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 21069
Zitationshilfe
„Baier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baier>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bai
Bahuwrihi
Bähung
Baht
Bähschaf
Baigneuse
Bailli
Bailliage
bairisch
Bairische