Bajonettstich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBa-jo-nett-stich
WortzerlegungBajonettStich

Typische Verbindungen zu ›Bajonettstich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bajonettstich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bajonettstich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da er sich wehrte, erhielt er, wie ich sah, einen Bajonettstich in den Rücken.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4794
Er hat allein elf Deutsche getötet; er wurde durch sechzehn Bajonettstiche verwundet, und trotzdem geht es ihm schon wieder besser.
Die Zeit, 23.03.1984, Nr. 13
Sie lockten ihn in einen Wald bei Donauwörth (Bayern) und töteten ihn mit 30 Bajonettstichen.
Bild, 26.07.2005
Bei zahlreichen Leichen konnten gleichartige Fesselungen der Hände und in einigen Fällen auch vierstrahlige Bajonettstiche an Kleidung und Haut festgestellt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Eines der Opfer erhielt einen Kopfschuß und Bajonettstiche in den Bauch.
o. A.: Siebenundvierzigster Tag. Donnerstag, den 31. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 27782
Zitationshilfe
„Bajonettstich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bajonettstich>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bajonettspitze
Bajonettkampf
bajonettieren
Bajonettfassung
Bajonettangriff
Bajonettverschluss
Bajuware
bajuwarisch
BAK
Bake