Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bakteriengift, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Bak-te-ri-en-gift
Wortzerlegung Bakterium Gift1, Bakterie Gift1

Verwendungsbeispiele für ›Bakteriengift‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch selbst wenn das Bakteriengift bereits freigesetzt wurde, ist es noch nicht zu spät. [Süddeutsche Zeitung, 30.03.1999]
Daß die meisten Opfer innerhalb weniger Tage sterben, schreiben die Wissenschaftler einem bestimmten Teil des Bakteriengiftes, dem "letalen Faktor" zu. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.1998]
Allerdings ließ die Wirkung des Bakteriengifts bei der Mehrzahl der Patienten nach drei bis vier Monaten nach. [Der Tagesspiegel, 21.05.2001]
So haben Forscher in das Erbgut des Milzbranderregers das Gen für ein Bakteriengift eingefügt. [Die Welt, 16.01.2003]
Die Zellen bilden ein Netz aus fein gesponnenen Fasern, ausgestattet mit wirksamen Bakteriengiften. [Der Tagesspiegel, 19.03.2004]
Zitationshilfe
„Bakteriengift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bakteriengift>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bakteriengemisch
Bakterienfäule
Bakterienfärbung
Bakterienflora
Bakterienfilter
Bakterienkolonie
Bakterienkrieg
Bakterienkultur
Bakterienpilz
Bakterienstamm