Bakterienkultur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBak-te-ri-en-kul-tur
WortzerlegungBakteriumKultur, ↗BakterieKultur
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein Nährboden für Bakterienkulturen

Typische Verbindungen zu ›Bakterienkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bakterienkultur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bakterienkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit nur drei Genen hat er aus einer Bakterienkultur eine synchron blinkende Uhr gemacht.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Doch ist bis heute die aufwendige Herstellung aus Bakterienkulturen zu teuer, weshalb sich das neue Material nur bei spezialisierten Anwendungen durchgesetzt hat.
Die Welt, 14.04.2003
Man kann es sehr verdünnt zu neuen Bakterienkulturen geben, die ebenfalls aufgelöst werden.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 92
Man hat sie also buchstäblich gemordet, um die Bakterienkulturen weiterführen zu können?
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21339
Um das Problem der Geruchsbelästigung zu lösen, werden nun Bakterienkulturen gezüchtet, die die Geruchsstoffe auffressen sollen.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 176
Zitationshilfe
„Bakterienkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bakterienkultur>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bakterienkrieg
Bakterienkolonie
Bakteriengift
Bakteriengemisch
bakterienfrei
Bakterienpilz
Bakterienstamm
Bakteriensymbiose
bakterientötend
Bakterientoxin