Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bakteriologe, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bakteriologen · Nominativ Plural: Bakteriologen
Worttrennung Bak-te-rio-lo-ge

Typische Verbindungen zu ›Bakteriologe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bakteriologe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bakteriologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unten im Saal, rechts und links des Demonstrationstisches, stehen zwei Büsten deutscher Bakteriologen. [Der Tagesspiegel, 31.07.1999]
Zu einem Experiment ungeahnter Größe machten Bakteriologen und Infektiologen das grausige Treiben im Feld. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.1999]
Er bat seinen Freund, den Bakteriologen Robert Koch, um Hilfe. [Die Zeit, 04.08.2004, Nr. 32]
Gleichwohl fürchteten damals schon Bakteriologen, daß die "Wundermittel" ihre Heilkraft verlieren könnten. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.1997]
Eine größere Zahl namhafter Forscher, an ihrer Spitze der berühmte Bakteriologe Professor Ehrlich, hält die Annahme eines angemessenen Honorars für durchaus statthaft. [Kropeit, Richard: Die Reklame-Schule, Berlin-Schöneberg: Kropeit 1907 [1906], S. 649]
Zitationshilfe
„Bakteriologe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bakteriologe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bakterioid
Bakterienzüchtung
Bakterienzelle
Bakterienträger
Bakterientoxin
Bakteriologie
Bakteriolyse
Bakteriolysin
Bakteriophage
Bakteriose