Balken, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Balkens · Nominativ Plural: Balken
Aussprache  [ˈbalkn̩]
Worttrennung Bal-ken
Wortbildung  mit ›Balken‹ als Erstglied: ↗Balkenabstand · ↗Balkenbrücke · ↗Balkendecke · ↗Balkendiagramm · ↗Balkenende · ↗Balkengefüge · ↗Balkengerüst · ↗Balkenholz · ↗Balkenkonstruktion · ↗Balkenkopf · ↗Balkenkreuz · ↗Balkenlage · ↗Balkenträger · ↗Balkenwaage · ↗Balkenwerk · ↗Balkenüberschrift
 ·  mit ›Balken‹ als Letztglied: ↗Absprungbalken · ↗Balancierbalken · ↗Betonbalken · ↗Brückenbalken · ↗Dachbalken · ↗Dammbalken · ↗Deckbalken · ↗Deckenbalken · ↗Donnerbalken · ↗Eichenbalken · ↗Fensterbalken · ↗Firstbalken · ↗Fortschrittbalken · ↗Fortschrittsbalken · ↗Giebelbalken · ↗Glockenbalken · ↗Hahnebalken · ↗Hahnenbalken · ↗Hebebalken · ↗Hindernisbalken · ↗Holzbalken · ↗Hängebalken · ↗Kehlbalken · ↗Kreuzbalken · ↗Kreuzesbalken · ↗Kugelstoßbalken · ↗Längsbalken · ↗Menübalken · ↗Prellbalken · ↗Querbalken · ↗Rundbalken · ↗Rüstbalken · ↗Schrägbalken · ↗Schwebebalken · ↗Sperrbalken · ↗Sprungbalken · ↗Stichbalken · ↗Strebebalken · ↗Stützbalken · ↗Sägebalken · ↗Säuferbalken · ↗Tragbalken · ↗Waagebalken
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
von Ästen und Zweigen gesäuberter, (vierkantig) behauener Baumstamm, der beim Bauen zum Stützen und Tragen verwendet wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein verkohlter, schwerer, tragender, senkrechter, waagerechter, morscher Balken
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. ist mit Balken abgestützt
Beispiele:
ein Balken aus Eichenholz
die Balken tragen das Obergeschoss, halten den Anprall der Wogen aus
die Glocke hängt an einem Balken
eine Brücke, ein Gerüst aus Balken
der Zimmermann bearbeitet, behaut die Balken
der Zimmermann zieht einen neuen Balken ein
der Zimmermann stützt die gesenkte Decke durch einen Balken
die Balken werden tief in den Grund gerammt, ruhen auf festem Untergrund, werden durch Klammern miteinander verbunden
die Balken beben durch den Anprall, haben sich durch die Überbelastung, den Druck gesenkt
vergleichenddie Balken wurden wie Streichhölzer geknickt
sich im Wasser an einen Balken klammern
Die Behausung [ein Baumhaus] mehrere Meter über dem Boden wurde aus hellen, sauberen Brettern und Balken zusammengezimmert. [Die Welt, 31.05.2019] ZDL
Aus einigen Gebäuden und Zimmern der Gutsanlage sind […] Ferienwohnungen geworden – teils sehr großzügige, mit offen liegenden Balken und moderner Einrichtung. [Die Welt, 20.07.2019]ZDL
[…] die Durchgangstür zum Wohnzimmer ist eingerahmt mit schweren wurmstichigen Balken einer Almhütte. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]ZDL
vergleichend, im Bild In den vergangenen Tagen […] ist etwas ins Rutschen und Stürzen geraten. Trumps Präsidentschaft war zuvor wie ein morscher, hohler Turm, der […] von außen mit Stützbalken halbwegs aufrecht gehalten wurde. Nun beginnen diese Balken wegzubrechen. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2017]ZDL
Der Saal war ein großes Billardzimmer, in dem man die Tische gegen die Wand geschoben halte. Chinesische Lampions hingen oben von den Balken herunter und beleuchteten die Fahnen und bunten Tücher. [Neues Deutschland, 14.07.1946]ZDL
a)
spezieller, Turnen ZDL
Synonym zu Schwebebalken
Beispiele:
Interessant für Turner ist […] die Weiterentwicklung eines Schwebebalkens. Die Untersatzböden garantieren eine bessere Standfestigkeit des Balkens und bieten der Turnerin größere Sicherheit. [Berliner Zeitung, 09.03.1965]
Als Sanne W[…] Olympiagold am Balken gewann, war die Niederländerin in guter Gesellschaft starker Turnerinnen ähnlichen Jahrgangs. [Neue Zürcher Zeitung, 05.10.2017]
»Die große Herausforderung dabei [bei dem Salto] ist, den Balken zu treffen«, sagt [die Turnerin] S[…]. Dreht sie nur einen Moment zu früh oder zu spät, landet sie unsanft auf dem Boden anstatt auf dem Gerät. [Welt am Sonntag, 28.05.2017]
b)
spezieller, Skisport Querverstrebung im Anlaufbereich einer Sprungschanze, von der sich der Skispringer beim Start abstößt; StartbalkenZDL
Beispiele:
Der Skispringer stößt sich vom Balken ab, geht in die Anfahrtshocke. [Bild am Sonntag, 01.01.2012]
Da saß der großartige Schweizer Skispringer […] auf dem Balken des exponierten Sprungturmes und schlotterte bei minus zehn Grad. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2018]
Bei Rot hat der Springer 25 Sekunden, um die Ski anzuschnallen, bei Gelb bleiben 20 Sekunden, um sich auf den »Balken« zu setzen. [jetzt-Magazin (SZ), 2000]
c)
ZDL
Phrasem:
dass sich die Balken biegen (= in extremstem (ungeheuerlichem, empörendem) Maße)
d)
ZDL
Phrasem:
Wasser hat keine Balken (= im Wasser kann man sich nicht festhalten bzw. abstützen und muss untergehen)
e)
ZDL
α)
Phrasem:
den Splitter in jmds. Auge sehen, den Balken im eigenen Auge nicht sehen (= einen eigenen großen Fehler angesichts der kleinen Verfehlung einer anderen Person in den Hintergrund spielen)
β)
Phrasem:
den Balken aus dem eigenen Auge ziehen, den Splitter aus jmds. Auge ziehen (= einen eigenen großen Fehler erkennen und korrigieren, wiedergutmachen, statt die kleine Verfehlung einer anderen Person zu tadeln)
f)
selten ZDL
Phrasem:
etw. ist jmdm. ein Balken im Auge (= etw. ist (über einen längeren Zeitraum) störend, irritierend)
2.
farblich abgesetzter Streifen; breiter StrichZDL
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein schwarzer, roter, dicker Balken
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Balken am Bildrand, Bildschirmrand, auf dem Bildschirm, Monitor
Beispiele:
Die Dokumente waren zwar im Internet einsehbar, doch alle heiklen Informationen wurden mithilfe schwarzer Balken getilgt. [Neue Zürcher Zeitung, 03.10.2015]
An den allermeisten [Kraftfahrzeugen in Deutschland] prangt inzwischen das Euro‑Kennzeichen: Auf dem blauen Balken am linken Schilderrand geben Buchstaben das Herkunftsland an, in Deutschland das »D«. [Der Spiegel, 24.12.2001 (online)]
Der DFB (= Deutscher Fußballbund) sah [durch die Trikotwerbung mit dem Firmennamen eines Kondomherstellers] »Ethik und Moral in der Bundesliga gefährdet«, die Werbung musste mit einem dicken schwarzen Balken überklebt werden. [Bild, 01.03.2019]
[…] das Seitenverhältnis von 3:2 bei Filmen im 16:9‑Format [führt] dazu, dass [auf dem Display] die unliebsamen schwarzen Balken zu sehen sind. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2018]
vergleichend […] 2014[…] betrat das britische Model Cara D[…] den Laufsteg, zwei dichte, naturbelassene Balken (= Brauen) über den Augen. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2018]
Bern um 1.500. […] Bedeutende Stadt der mächtigen Eidgenossenschaft, militärisch eine Großmacht, wirtschaftlich stark. Den aufsteigenden Bären in goldenem Balken auf Purpurschild als Wappen. [Die Zeit, 30.04.2009]
»Diese Wahl bestimmen Sie!« ist [auf dem Plakat] zu lesen, mit einem dicken roten Balken unter dem ersten Wort, gefolgt von dem vertrauten Signet »SPD«. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.05.1994]
a)
spezieller einen bestimmten Zahlenwert oder Wertebereich ausdrückender Streifen in einer grafischen Darstellung wie etwa einem Balkendiagramm
Beispiele:
Die Grafik im jüngsten Nachhaltigkeitsbericht zeigt ein Diagramm, dessen Balken immer kleiner werden, der durchschnittliche Ausstoß des klimaschädlichen Abgases sinkt. [Die Welt, 12.09.2018]
Auf den Bildschirmen kletterten [bei den ersten Prognosen zum Ausgang der Bundestagswahl] nacheinander schwarze, rote, blaue, gelbe oder grüne Balken in die Höhe. [Die Welt, 23.10.2017]
[…] der Handy‑Empfang war weg. Kein Balken mehr, kein Netz. [Welt am Sonntag, 23.06.2019]
Verbraucher kennen die[…] Schilder mit unterschiedlichen Energieklassen von A++ bis G und mit farbigen Balken bereits von Haushaltsgeräten. [Welt am Sonntag, 13.01.2019]
b)
Querlinie bei einem Buchstaben
Beispiele:
Echte Hilfe […] brachte [den Blinden] erst die Reliefschrift, die der Franzose Valentin Hauy im 18. Jahrhundert entwickelte; Blinde konnten damit die Buchstaben ertasten. Hauys Landsmann Charles Barbier ersetzte die Balken der Buchstaben durch Punkte. [Berliner Zeitung, 05.01.2002]
Der oberste Balken des [großen Modells des] Buchstaben »E« [auf der Bühne] ist inzwischen abgebrochen. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.2018]
Vor jedem [Wohn-]Block, und zwar an beiden Flanken, werden einstöckige[…] Verkaufsstätten errichtet. Ihr Grundriß ist T‑förmig. Der waagerechte Balken des »T« liegt […] parallel zum Wohnblock. [Berliner Zeitung, 06.11.1958]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Balken · Gebälk
Balken m. ‘langes Stück Bauholz’. Die westgerm. Formen ahd. balko (9. Jh.), mhd. mnd. balke, asächs. balko, mnl. balke, balc, nl. balk, afries. balka, aengl. balc (germ. *balkan-) lassen sich ebenso wie anord. bjalki, schwed. bjälke, dän. bjelke (n-Stamm germ. *belkan), anord. bǫlkr (u-Stamm germ. *balku-), auf ie. *bhelg̑-, *bhelg- zurückführen, eine mit ie. *bhleg̑-, *bhleg- (s. ↗Block) korrespondierende Erweiterung der in ↗Bohle (s. d.) vorliegenden Wurzel ie. *bhel-. Außergerm. Verwandte, die auf unterschiedliche Gutturalerweiterungen dieser Wurzel zurückgehen, sind griech. phálkēs (φάλκης) ‘Balken’, lat. fulcīre ‘tragen, stützen’ und wohl auch griech. phálanx (φάλαγξ) ‘Rolle, Walze, Balken, Schlachtreihe’. Gebälk n. ‘sämtliche Balken im Bauwerk, besonders des Dachstuhls’, mhd. gebelke ‘Stockwerk’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Balken · ↗Dorn · Hauptbalken · ↗Holm
Synonymgruppe
Balken · ↗Gebälk · ↗Hauptgesims
Architektur
Synonymgruppe
Dachboden · ↗Dachkammer · ↗Dachstube  ●  Balken  ugs., westfälisch · ↗Boden  ugs., niederrheinisch, ostdeutsch, norddeutsch · ↗Bühne  ugs., schwäbisch, badisch · ↗Estrich  ugs., schweiz. · ↗Speicher  ugs. · ↗Söller  ugs., veraltet, niederrheinisch · ↗Unterdach  ugs., südtirolerisch, walliserisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Balken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balken‹.

Zitationshilfe
„Balken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balken>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkanvolk
Balkanstaat
Balkanroute
Balkanologie
Balkanisierungsprozess
Balkenabstand
Balkenbrücke
Balkendecke
Balkendiagramm
balkendick