Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Balkendecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Balkendecke · Nominativ Plural: Balkendecken
Worttrennung Bal-ken-de-cke
Wortzerlegung Balken Decke
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die niedrige, verräucherte Balkendecke der Hütte

Verwendungsbeispiele für ›Balkendecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hatte die Augen geöffnet und starrte leer zur Balkendecke. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 20]
Das braune Zimmerchen mit der niederen Balkendecke war hell durchsonnt. [Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5480]
Innerhalb seiner mächtigen Mauern, unter den klobigen Balkendecken, fühlt man sich von Minute zu Minute wohler. [Die Zeit, 18.11.1988, Nr. 47]
Die Einschüsse kannst du noch sehen, da oben in der Balkendecke. [Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 17]
Ein großer Salon mit Balkendecken und Kamin schließt sich an. [Die Welt, 15.07.2002]
Zitationshilfe
„Balkendecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkendecke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkenbrücke
Balkenabstand
Balken
Balkanvolk
Balkanstaat
Balkendiagramm
Balkenende
Balkengefüge
Balkengerüst
Balkenholz