Balkenkopf

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBal-ken-kopf
WortzerlegungBalkenKopf
eWDG, 1967

Bedeutung

(mit Schnitzereien verziertes) hervorstehendes Ende eines eingebauten Balkens

Thesaurus

Synonymgruppe
Balkenkopf · ↗Gewölbepfeiler · ↗Stütze · ↗Stützpfeiler · ↗Widerlager

Verwendungsbeispiele für ›Balkenkopf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Außenfront bestand aus behauenen Steinen, wobei die Balkenköpfe sichtbar waren.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 24193
In Gold strahlen auch wieder die imitierten Säulenkapitelle und Balkenköpfe.
Der Tagesspiegel, 24.08.2004
Dicht neben dem Fenster meiner Mansardenstube ging zwischen vorspringenden Balkenköpfen des Holzfachwerkes der Blitzableiter herunter.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 22944
Zitationshilfe
„Balkenkopf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkenkopf>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkenkonstruktion
Balkenholz
Balkengerüst
Balkengefüge
Balkenende
Balkenkreuz
Balkenlage
Balkenlager
Balkenträger
Balkenüberschrift