Balkonbrüstung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Balkonbrüstung · Nominativ Plural: Balkonbrüstungen
Aussprache [balˈkɔ̃ːbʀʏstʊŋ] · [balˈkɔŋbʀʏstʊŋ] · [balˈkoːnbʀʏstʊŋ]
WorttrennungBal-kon-brüs-tung
WortzerlegungBalkonBrüstung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
sich über die Balkonbrüstung lehnen

Typische Verbindungen zu ›Balkonbrüstung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balkonbrüstung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Balkonbrüstung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann klettert sie auf die Balkonbrüstung, springt in die Tiefe.
Bild, 31.08.1998
Anja wirft sich nicht vor den Zug, steigt aber auf die Balkonbrüstung.
Die Welt, 20.01.2001
Sie erhob sich aus dem Liegestuhl und trat zur Balkonbrüstung.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 67
Im Türmchen im vierten Stock klaffte die fehlende Balkonbrüstung wie eine Zahnlücke.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 303
Der Hund bellte, verschwand, erschien über der Balkonbrüstung, die Vorderpfoten im Blumenkasten.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 112
Zitationshilfe
„Balkonbrüstung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkonbr%C3%BCstung>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkonblume
Balkon
Balkenwerk
Balkenwaage
Balkenüberschrift
Balkonfenster
Balkongitter
Balkonkasten
Balkonloge
Balkonmöbel