Balkonfenster, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Balkonfensters · Nominativ Plural: Balkonfenster
Aussprache [balˈkɔ̃ːfɛnstɐ] · [balˈkɔŋfɛnstɐ] · [balˈkoːnfɛnstɐ]
WorttrennungBal-kon-fens-ter
WortzerlegungBalkonFenster

Typische Verbindungen zu ›Balkonfenster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balkonfenster‹.

Verwendungsbeispiele für ›Balkonfenster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wünscht ihr einen schönen Tag und geht weiter, winkt noch zu einem Balkonfenster hoch.
Die Welt, 11.12.2003
Kostas zwängte sich zwischen Bett und Schrank zum Balkonfenster durch und öffnete es.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 198
Hinter den gegenüberliegenden Balkonfenstern stehen grüne Bistrotische vor einem erleuchteten Aquarium.
Die Zeit, 24.02.2005, Nr. 09
Die Polizei geht davon aus, dass alle Einbrüche von denselben Tätern verübt wurden, und rät, Balkonfenster nicht offen oder gekippt stehen zu lassen.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2004
Vor dem Balkonfenster ragt unter pastellfarbener Duckglocke aus der mäandernden Häuserlandschaft der dem Eifelturm nachgebaute Tokio Tower.
Der Tagesspiegel, 22.11.1997
Zitationshilfe
„Balkonfenster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkonfenster>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkonbrüstung
Balkonblume
Balkon
Balkenwerk
Balkenwaage
Balkongitter
Balkonkasten
Balkonloge
Balkonmöbel
Balkonpfeiler