Balkonkasten, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Balkonkastens · Nominativ Plural: Balkonkästen
Aussprache [balˈkɔ̃ːkastn̩] · [balˈkɔŋkastn̩] · [balˈkoːnkastn̩]
WorttrennungBal-kon-kas-ten
WortzerlegungBalkonKasten
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
Balkonkästen mit bunten Blumen
einen Balkonkasten neu anstreichen

Typische Verbindungen zu ›Balkonkasten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balkonkasten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Balkonkasten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die lichte Weite eines Balkonkastens sollte nicht unter 15 bis 20 cm liegen, besser sind 20 bis 25 cm.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 13
Auch an den Balkonkästen, in denen die Baby-Leichname vergraben gewesen sein sollen, sei ihm nie etwas aufgefallen.
Die Welt, 15.08.2005
Doch jetzt hat sie nicht einmal die Balkonkästen ihrer Wohnung bepflanzt.
Der Tagesspiegel, 03.04.2003
Die befallenen Pflanzen verfärben sich, gedeihen aber prächtig dabei und sind in Garten, Balkonkästen und Zierschalen sehr beliebt.
Die Zeit, 02.01.1984, Nr. 01
Balkonkästen für Pflanzen sollen wenigstens 20 cm breit, 25 cm hoch sein, müssen Abzuglöcher haben, auf die Topfscherben gelegt werden.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 32
Zitationshilfe
„Balkonkasten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkonkasten>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkongitter
Balkonfenster
Balkonbrüstung
Balkonblume
Balkon
Balkonloge
Balkonmöbel
Balkonpfeiler
Balkonplatz
Balkontür