Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Balkonkasten, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Balkonkastens · Nominativ Plural: Balkonkästen
Aussprache  [balˈkɔ̃ːkastn̩] · [balˈkɔŋkastn̩] · [balˈkoːnkastn̩]
Worttrennung Bal-kon-kas-ten
Wortzerlegung Balkon Kasten
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
Balkonkästen mit bunten Blumen
einen Balkonkasten neu anstreichen

Thesaurus

Synonymgruppe
Balkonkasten · Blumenkasten · Pflanzkasten

Typische Verbindungen zu ›Balkonkasten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balkonkasten‹.

bepflanzen mitgebracht

Verwendungsbeispiele für ›Balkonkasten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die lichte Weite eines Balkonkastens sollte nicht unter 15 bis 20 cm liegen, besser sind 20 bis 25 cm. [Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 13]
Für Balkonkästen und flache kleine Schalen sind sie gut geeignet. [Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 41]
Im Balkonkasten sollten aber Stäbe angebracht oder ein Netz gespannt werden. [Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 38]
Auch an den Balkonkästen, in denen die Baby‑Leichname vergraben gewesen sein sollen, sei ihm nie etwas aufgefallen. [Die Welt, 15.08.2005]
Doch jetzt hat sie nicht einmal die Balkonkästen ihrer Wohnung bepflanzt. [Der Tagesspiegel, 03.04.2003]
Zitationshilfe
„Balkonkasten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkonkasten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkonien
Balkongitter
Balkonfenster
Balkonbrüstung
Balkonblume
Balkonloge
Balkonmöbel
Balkonpfeiler
Balkonplatz
Balkontür