Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Balkontür, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Balkontür · Nominativ Plural: Balkontüren
Aussprache  [balˈkɔ̃ːtyːɐ̯] · [balˈkɔŋtyːɐ̯] · [balˈkoːntyːɐ̯]
Worttrennung Bal-kon-tür
Wortzerlegung Balkon Tür
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
die Balkontür weit öffnen
der helle Rahmen der Balkontür
die Scheiben in der Balkontür

Typische Verbindungen zu ›Balkontür‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balkontür‹.

Erdgeschoßwohnung Scheibe Wohnung angelehnt aufbrechen aufgebrochen aufgehebelt aufhebeln brechen gekippt geöffnet gläsern hebeln knacken offen offenstehend schließen stehen stehend wuchten öffnen

Verwendungsbeispiele für ›Balkontür‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie saßen zusammen in ihrem Zimmer; nebenan stand die Balkontür offen. [Meisel-Hess, Grete: Die Intellektuellen. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 10964]
Nein, man ist froh über Zimmer 334, die Balkontür steht offen, und morgens blickt man vom Bett aus direkt aufs Meer. [Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24]
Man muss nur einmal vergessen, seine Balkontür im Palace Hotel zu verriegeln. [Die Zeit, 22.08.2006, Nr. 30]
Da das Haus nur mit Deutschen belegt war, ließen wir die Balkontür nachts offen. [Die Zeit, 07.04.2004, Nr. 15]
Interessiert untersuchte er das Loch in der Scheibe zur Balkontür. [Die Zeit, 03.06.1988, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Balkontür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balkont%C3%BCr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balkonplatz
Balkonpfeiler
Balkonmöbel
Balkonloge
Balkonkasten
Balkonzimmer
Ball
Ball-Lokal
Ball-Löwe
Ballabend