Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ballabend, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ballabends · Nominativ Plural: Ballabende
Aussprache 
Worttrennung Ball-abend
Wortzerlegung Ball2 Abend

Verwendungsbeispiele für ›Ballabend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie bereits im vergangenen Jahr ist auch diesmal der zweite Ballabend gestrichen. [Der Tagesspiegel, 21.01.2001]
Für die Unterhaltung am Ballabend sollen allein die Schüler sorgen. [Der Tagesspiegel, 12.11.2003]
In ihren Träumen tanzen sie mit ihm in Prunksälen bei schönen Ballabenden. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1999]
Allerdings musste Junghanns eingestehen, schon viele Verabredungen getroffen zu haben an diesem Ballabend. [Der Tagesspiegel, 16.02.2004]
BALLABEND – Zum großen Ball gehen Damen wie Herren auch in großer Garderobe. [Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A – Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28177]
Zitationshilfe
„Ballabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballabend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ball-Löwe
Ball-Lokal
Ball
Balkonzimmer
Balkontür
Ballabgabe
Ballade
Balladendichter
Balladendichtung
Balladenstil