Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballabgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ballabgabe · Nominativ Plural: Ballabgaben
Aussprache 
Worttrennung Ball-ab-ga-be
Wortzerlegung Ball1 Abgabe
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Ballabgabe muss rascher kommen

Typische Verbindungen zu ›Ballabgabe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballabgabe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballabgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Christian Gerstenberger zögerte nach einem langen Solo sehr lange mit der Ballabgabe und tat gut daran. [Der Tagesspiegel, 19.04.2004]
Schön war die Zeit, als man Laien noch die Abseitsregel erklären konnte mit dem Hinweis, entscheidend sei der Moment der Ballabgabe. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.1998]
Es war nur dem seligen Marty Feldman gegeben, gleichzeitig Ballabgabe und Ballannahme zu beobachten. [Der Tagesspiegel, 28.04.2000]
Im fraglichen Zeitraum können sich Stürmer und Verteidiger, die bei Ballabgabe noch auf gleicher Höhe waren, schon etwa 4,5 Meter voneinander entfernt haben. [Die Zeit, 29.01.1998, Nr. 6]
Zitationshilfe
„Ballabgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballabgabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballabend
Ball-Löwe
Ball-Lokal
Ball
Balkonzimmer
Ballade
Balladendichter
Balladendichtung
Balladenstil
Balladenstoff