Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Balladenton, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Bal-la-den-ton
Wortzerlegung Ballade Ton1

Verwendungsbeispiele für ›Balladenton‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es herrscht ein stilvoller Balladenton, der vom Piano angeführt wird. [Die Zeit, 23.04.2001, Nr. 17]
Der Balladenton zieht sich auch durch diese Lieder, doch der oft unverwechselbar ungebändigt wirkende Bariton klingt geschmeidiger, ruhiger, weniger eigenwillig abgefärbt. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2001]
Aus ihrer Perspektive wird der trostlose Vorgang berichtet, der Vers bekommt eine erzählerische Note, von fern klingt ein Balladenton an. [Die Zeit, 08.10.2008, Nr. 42]
Ein schwerer gedehnter Balladenton durchzieht seine Chorlieder, getragen von romantisch‑tonalen Harmonien, aber mit raffinierten Klangwirkungen. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.1998]
Die Berichte aus Mangers Leben klingen nüchtern frisch, die Sketche wirken skurril, der Balladenton aber schwankt zwischen kerniger Vitalität, Folk‑Romantik und weihevoller Düsternis. [Der Tagesspiegel, 08.06.2001]
Zitationshilfe
„Balladenton“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balladenton>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balladenstoff
Balladenstil
Balladendichtung
Balladendichter
Ballade
Ballannahme
Ballartist
Ballast
Ballastexistenz
Ballaststoff