Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballenpresse, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Bal-len-pres-se
Wortzerlegung Ballen Presse1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Presse zum Packen von Ballen

Verwendungsbeispiele für ›Ballenpresse‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuletzt hatte sich Fendt bemüht, mit Mähdreschern und Ballenpressen bei Erntegeräten Fuß zu fassen. [Süddeutsche Zeitung, 20.01.2004]
In fünf Monaten bis Ende August ist der Umsatz des Herstellers von Büroshreddern und Ballenpressen im Stammhaus um 7 % geschrumpft. [Süddeutsche Zeitung, 12.09.1994]
Töchterchen Laura (6) stürzte, rutschte durch die Luke in die Ballenpresse – und wurde zerquetscht, bevor die Eltern helfen konnten. [Bild, 16.03.1999]
Andererseits hat sich die Gruppe zum 1. Januar 1995 von dem Geschäft mit Ballenpressen getrennt. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.1995]
Den entwässerten und dank Peressigsäure keimfreien Zellstoff quetscht eine Ballenpresse zu transportfähigen Paketen. [Die Zeit, 17.02.2000, Nr. 8]
Zitationshilfe
„Ballenpresse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballenpresse>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballenbinder
Ballen
Ballei
Balldame
Ballbesitzfußball
Ballerbüchse
Ballerei
Ballerina
Ballermann
Balleroberung