Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballerina, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ballerina · Nominativ Plural: Ballerinas/Ballerinen
Aussprache 
Worttrennung Bal-le-ri-na
Wortbildung  mit ›Ballerina‹ als Letztglied: Primaballerina
Herkunft aus gleichbedeutend ballerinaital
eWDG

Bedeutung

Tänzerin (in einem Ballett)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ballerina · Primaballerina
Ballerina f. ‘Solistin im klassischen Ballett’. Im 17. Jh. wird gleichbed. ital. ballerina entlehnt, Femininum zu ital. ballerino ‘Tänzer, Tanzmeister’; zu ital. ballare ‘tanzen’ (s. Ball2). – Primaballerina f. ‘erste Solotänzerin im Ballett’, Entlehnung von ital. prima ballerina ‘erste Tänzerin’ (18. Jh.); s. auch Primadonna.

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ballerina‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballerina‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballerina‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich fühlte mich überhaupt nicht mehr graziös wie eine Ballerina. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Bewegung muss sein, schließlich will ich später mal Ballerina werden. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.2004]
Da bin ich sehr sachlich, auch dort werde ich träumen können ", sagt die Ballerina. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.2002]
Aus der Ballerina wird durch das Auge der Kamera eine Person mit individuellen Zügen. [Die Welt, 10.05.2000]
Sind die hohen Beine der Ballerina gleichbedeutend mit hoher Kunst? [Der Tagesspiegel, 16.08.2003]
Zitationshilfe
„Ballerina“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballerina>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballerei
Ballerbüchse
Ballenpresse
Ballenbinder
Ballen
Ballermann
Balleroberung
Ballerspiel
Ballesterer
Ballett