Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ballettkunst, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Bal-lett-kunst
Wortzerlegung Ballett Kunst

Typische Verbindungen zu ›Ballettkunst‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballettkunst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballettkunst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Französische Revolution machte selbst vor der Ballettkunst nicht halt. [Die Welt, 14.12.2004]
Reformen bezogen sich nicht auf die Bewegungen, im Gegenteil, sie gingen auf die linearen, frontalen und zyklischen Formen der traditionellen Ballettkunst zurück. [Nettl, Paul: Ballett. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 8754]
Viele waren geneigt, diese Filiale der russischen Ballettkunst mit der „Muttergesellschaft“ in Petersburg gleichzusetzen oder zu verwechseln. [Die Zeit, 07.08.1958, Nr. 32]
Sie gilt als Wiege klassischer russischer Ballettkunst mit makellosem Spitzentanz, streng synchronen Bewegungen und einzigartiger Körperbeherrschung. [Die Zeit, 06.03.2013 (online)]
Vom Standpunkt der Ballettkunst betrachtet, habe er "eine Erkundigung ins Frivole, auf die rein visuelle Ebene" gewagt. [Süddeutsche Zeitung, 07.09.2002]
Zitationshilfe
„Ballettkunst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballettkunst>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballettkorps
Balletteuse
Ballettensemble
Ballette
Ballettdrama
Ballettmeister
Ballettmeisterin
Ballettmusik
Ballettomane
Ballettoper