Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballettmeisterin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ballettmeisterin · Nominativ Plural: Ballettmeisterinnen
Aussprache 
Worttrennung Bal-lett-meis-te-rin
Wortzerlegung Ballett Meisterin

Verwendungsbeispiele für ›Ballettmeisterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei legte ihm seine Mutter, eine Ballettmeisterin, wohl das künstlerische Talent in die Wiege. [Die Zeit, 19.04.2008 (online)]
Wenigstens dreimal wöchentlich kommt eine Ballettmeisterin aufs Gut Basthorst zum einstündigen Training an der Stange. [Bild, 22.03.1999]
Jetzt starb die Ballettmeisterin einsam und völlig verarmt im Alter von 97 Jahren in Berlin. [Bild, 06.01.1999]
In Anzeige Krisenzeiten hat sich die ehrgeizige Ballettmeisterin zur Ballettdirektorin emporgearbeitet. [Der Tagesspiegel, 11.08.2000]
Danach war sie Ballettmeisterin am Hamburger Operettenhaus und Ballettdirektorin in Linz. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.2000]
Zitationshilfe
„Ballettmeisterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballettmeisterin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballettmeister
Ballettkunst
Ballettkorps
Balletteuse
Ballettensemble
Ballettmusik
Ballettomane
Ballettoper
Ballettprobe
Ballettratte