Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ballgeflüster, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ballgeflüsters · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Ball-ge-flüs-ter
Wortzerlegung Ball2 Geflüster
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Klatsch, Gerede auf einem Ball

Verwendungsbeispiele für ›Ballgeflüster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Vergessen beim Außerordentlichen des Ballgeflüsters ist endlich: alltägliches Grau der Spießermoral holt die Protagonisten ein. [Die Welt, 23.07.2005]
Nur Landesmutter Ingrid musste sich daheim selbst pflegen – Krankheit hinderte sie, dem Ballgeflüster zu lauschen. [Die Welt, 29.10.2001]
Franz Josef Strauß, der angeblich wegen Wahlkampfverpflichtungen nicht erschienen war, gab dem üblichen Ballgeflüster Nahrung. [Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46]
Borer hatte als Ballgeflüster lanciert, er sei im Gespräch für den hoch dotierten Chefposten der Schweizer Bankiervereinigung. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000]
Zitationshilfe
„Ballgeflüster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballgefl%C3%BCster>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballgast
Ballführung
Balletttänzerin
Balletttänzer
Balletttruppe
Ballgefühl
Ballgeschwindigkeit
Ballgesellschaft
Ballgespräch
Ballgewinn