Ballgesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBall-ge-sell-schaft
WortzerlegungBall2Gesellschaft
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine glänzende Ballgesellschaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurzerhand reduzierte er deshalb die Ballgesellschaft auf ein einsam tanzendes Paar.
Die Welt, 04.10.2001
Die Ballgesellschaft gibt sich so offen wie das dominante Haus nahe dem Brandenburger Tor.
Die Welt, 19.11.2002
Und so weist er das Mädchen, während eine Ballgesellschaft durch die Säle des Gutshauses tobt, in einem Nebengelass freundlich-väterlich ab.
Der Tagesspiegel, 20.09.2000
Nun stürmt die Ballgesellschaft dazu, Zitzewitz entlarvt Wilhelm und ruft nach der Polizei.
Fath, Rolf: Werke - P. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 24395
Zitationshilfe
„Ballgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballgesellschaft>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballgeschwindigkeit
Ballgefühl
Ballgeflüster
Ballgast
Ballführung
Ballgespräch
Ballhaus
ballhornisieren
Ballhülle
ballig