Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ballhauses · Nominativ Plural: Ballhäuser
Aussprache  [ˈbalhaʊ̯s]
Worttrennung Ball-haus
Wortzerlegung Ball1 Haus
eWDG

Bedeutung

historisch Gebäude zum Ballspiel

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Ballhaus  historisch · Ballspielhaus  historisch
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Tanzcafé · Tanzlokal  ●  Ballhaus  veraltend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ballhaus‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballhaus‹.

Leiterin altdeutsch berliner dresdner eröffnen kreuzberger laden leiten

Verwendungsbeispiele für ›Ballhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor den Erfolg haben die Götter allerdings den Schweiß gesetzt, und so wird auch Ballhaus zunächst alle Fälle gründlich recherchieren müssen. [Süddeutsche Zeitung, 25.09.1995]
Ein "gesellschaftliches Problem ersten Ranges" glaubt Ballhaus da entdeckt zu haben. [Die Zeit, 18.07.1997, Nr. 30]
Abends plaudere ich mit Ballhaus, die letzten Tage kam ich nicht dazu. [Die Zeit, 23.04.2001, Nr. 17]
Wofür haben sie im Ballhause geschworen, diese Komödianten der Freiheit? [Heym, Georg: Der Dieb. In: Deutsche Literatur, Berlin: Directmedia Publ. 1998 [1911], S. 9618]
Ines führte sie durch die Vorstadtstraße, die für Anne eine tote Straße war, vorbei an Schäfers Ballhaus, dann links den Weg hoch. [Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 321]
Zitationshilfe
„Ballhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballgewinn
Ballgespräch
Ballgesellschaft
Ballgeschwindigkeit
Ballgefühl
Ballhülle
Balliste
Ballistik
Ballistiker
Balljunge