Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ballistiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ballistikers · Nominativ Plural: Ballistiker
Aussprache 
Worttrennung Bal-lis-ti-ker
Wortzerlegung Ballistik -er
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Lehrer, Forscher auf dem Gebiet der Ballistik

Verwendungsbeispiele für ›Ballistiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während Bruder Willi als Manager fungiert, ist der Vater sozusagen der Ballistiker. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.1999]
Die Arbeit der Ballistiker ist durch Computer effektiver geworden, und Phantombilder lassen sich per Mausklick leichter zeichnen als mit dem Bleistift. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2001]
Es hat übermütige Ballistiker gegeben, die mit ihren Kanonen die Gewitterwolken wegschießen wollten; als sie ihre Versuche einstellten,. war die Luft mitnichten klar und rein. [Die Zeit, 28.08.1947, Nr. 35]
Ballistiker sollen jetzt eine Übereinstimmung mit dem sichergestellten Geschoss prüfen, rekonstruieren außerdem die Fährte des Wildschweins. [Bild, 19.11.2001]
Als der Ballistiker aussagte, daß die tödlichen Schüsse aus einer Maschinenpistole stammten, war die Anklage praktisch in sich zusammengefallen. [Süddeutsche Zeitung, 21.05.1999]
Zitationshilfe
„Ballistiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballistiker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballistik
Balliste
Ballhülle
Ballhaus
Ballgewinn
Balljunge
Ballkleid
Ballknicks
Ballkontakt
Ballkönigin