Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Balljunge, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ball-jun-ge
Wortzerlegung Ball1 Junge1
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Junge, der beim (Tennis)spiel die Bälle aufhebt

Typische Verbindungen zu ›Balljunge‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Balljunge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Balljunge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Demnächst wollt ihr noch vom Balljungen 5 Euro, damit er euch die Bälle holen darf. [Bild, 24.09.2004]
Um während der drei Minuten nicht kalt zu werden, drückte sie einem Balljungen ihr Racket in die Hand. [Der Tagesspiegel, 16.05.1999]
Hazard hatte zuvor einen Balljungen nieder gerungen und auf ihn eingetreten. [Die Zeit, 23.01.2013 (online)]
Da sorgte sein Spaß mit einem ukrainischen Balljungen für Aufsehen. [Die Zeit, 15.06.2012 (online)]
Da ging er als Balljunge auf den Tennisplatz, erst aushilfsweise, dann die Chance verteidigend. [Die Zeit, 31.01.1966, Nr. 05]
Zitationshilfe
„Balljunge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balljunge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballistiker
Ballistik
Balliste
Ballhülle
Ballhaus
Ballkleid
Ballknicks
Ballkontakt
Ballkönigin
Ballkünstler