Ballkönigin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBall-kö-ni-gin (computergeneriert)
WortzerlegungBall2Königin
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltend umschwärmteste Dame des Balles

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das aufwändige Stück ist handwerklich perfekt, stammt aus unseren Tagen und wird dennoch niemals eine finanzkräftige Ballkönigin oder prominente Filmdiva schmücken.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1999
Er muß zum Beispiel häufig das Ehrenprotektorat übernehmen, muß anzapfen und die Polonaise mit der Ballkönigin Walburga Torschluß anführen.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.1996
Mit viel Prominenz und Prinzessin Caroline als Ballkönigin hat die Fürstenfamilie von Monaco am Freitagabend die traditionelle Benefiz-Gala des monegassischen Roten Kreuzes gefeiert.
Die Welt, 11.08.2003
Zitationshilfe
„Ballkönigin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballkönigin>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballknicks
Ballkleid
Balljunge
ballistisch
Ballistiker
Ballkontakt
Ballkünstler
Balllokal
Balllöwe
Ballmädchen