Ballrobe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBall-ro-be
WortzerlegungBall2Robe
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
siehe auch Ballkleid
Beispiel:
es wurden große Ballroben gezeigt

Typische Verbindungen zu ›Ballrobe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

rauschend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballrobe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballrobe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein eine zuckersüße Ballrobe vereinte 400 Meter Tüll auf sich.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.1997
Die Damen trugen zum Teil extravagante, farbenprächtige Ballroben, die Herren Smoking.
Die Welt, 24.01.2005
Zu große Offenherzigkeit bei Schnitt einer Ballrobe lieben feinfühlende Männer nicht.
Gontard, O. von: Wie soll ein weibliches Wesen sich benehmen, um einen Mann zu bezaubern? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1904], S. 21644
Schon allein die Ballroben, in die sich Frauen gelegentlich zu festlichen Anlässen im Bebop werfen, sind sehenswert.
Der Tagesspiegel, 22.11.2003
Im Schloss Britz zeugen prachtvolle Ballroben, Ölgemälde, Fächer, perlenbesetzte Handtäschchen und zahlreiche Ballspenden von der Tradition der Wiener Ballkultur.
Bild, 19.02.2000
Zitationshilfe
„Ballrobe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballrobe>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballpendel
Ballöwe
Ballotine
Ballotage
Ballotade
Ballsaal
Ballsaison
Ballschlepper
Ballschönheit
Ballspiel