Ballsport, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ballsport(e)s
WorttrennungBall-sport
WortzerlegungBall1Sport
Wortbildung mit ›Ballsport‹ als Erstglied: ↗Ballsporthalle

Typische Verbindungen zu ›Ballsport‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballsport‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballsport‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch während der Stunde drehte sich alles um den Ballsport.
Illies, Florian: Generation Golf, Berlin: Argon 2000, S. 25
Aber es Ballsport ist gar nicht so einfach, glücklich zu sein.
Der Tagesspiegel, 08.10.2000
Mittlerweile aber outen sich nicht nur Politiker, sondern auch Künstler als Anhänger dieses Ballsports.
Die Welt, 24.09.2004
Das sind zufällig alle, die Rang und Namen haben im nationalen Ballsport.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001
Der Begriff taucht immer dann auf, wenn eine Mannschaft im Ballsport ungewöhnlich viel mehr Tore erzielt, als der Gegner.
o. A. [P. L.]: Kantersieg. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1985]
Zitationshilfe
„Ballsport“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballsport>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballspieler
Ballspiel
Ballschönheit
Ballschlepper
Ballsaison
Ballsportart
Ballsporthalle
Ballstaat
Ballstafette
Balltechnik