Ballung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ballung · Nominativ Plural: Ballungen
Aussprache  [ˈbalʊŋ]
Worttrennung Bal-lung
Wortzerlegung ballen-ung
Wortbildung  mit ›Ballung‹ als Erstglied: ↗Ballungsgebiet · ↗Ballungsraum · ↗Ballungszentrum
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das (Sich-)‍Ballen
2.
a)
Verdichtung, Zusammendrängung
b)
geballtes Auftreten

Thesaurus

Synonymgruppe
Anhäufung · ↗Ansammlung (von) · Ballung · ↗Häufung · ↗Sammlung · ↗Zusammenballung · ↗Zusammenstellung  ●  ↗Agglomeration  geh. · ↗Aggregation  geh., bildungssprachlich · ↗Akkumulation  geh., bildungssprachlich · ↗Kompilation  fachspr. · ↗Konglomerat  fachspr. · ↗Konglomeration  fachspr. · ↗Sammelbecken  ugs., negativ, fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
Anhäufung · ↗Anzahl · Ballung · ↗Batzen · ↗Fülle · ↗Haufen · ↗Heer · ↗Legion · ↗Masse · ↗Menge · ↗Reihe · ↗Schar · ↗Schwall · ↗Schwarm · ↗Schwung · ↗Serie · ↗Unmasse · ↗Unmaß · ↗Unmenge · ↗Unzahl · ↗Vielheit · ↗Vielzahl · ↗Wust · ↗Übermaß  ●  ↗Armee  ugs. · ↗Flut  ugs. · ↗Latte  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ballung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt keine mit den vorgenannten vergleichbaren städtischen Ballungen; aber auch hier hat man Pyramiden, Kultterrassen und Herrensitze gefunden, die alle aus Lehm errichtet waren.
Trimborn, Hermann: Das präkolumbische Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2329
Selbst wenn nur in der Hälfte aller Fälle eine solche Ballung schlechten Erbgutes der anderen Hälfte mit ausgeglichenen Eigenschaften gegenüberstünde, wäre das Ergebnis trostlos genug.
Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 92
Schon jetzt gebe es an der schleswig-holsteinischen Westküste eine zu große Ballung von Anlagen.
Die Welt, 09.02.2000
Soll man Einsichten, Abneigung gegen plebejische Ballungen, Illusionslosigkeit also als Flucht werten?
konkret, 1990
Nur das Kartellamt ist noch in der Lage, die damit verbundene Ballung von Macht zu begrenzen.
Die Welt, 29.12.1999
Zitationshilfe
„Ballung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballung>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balltreter
Balltreiber
Balltoilette
Balltechnik
Ballstafette
Ballungsgebiet
Ballungsraum
Ballungszentrum
ballverliebt
Ballverlust