Ballungsgebiet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungBal-lungs-ge-biet
WortzerlegungBallungGebiet
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gebiet, in dem sich Menschen und Industrien zusammendrängen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ballungsgebiet · ↗Ballungsraum · ↗Verdichtungsraum · ↗Zusammenballung · städtische Region  ●  ↗(urbane) Agglomeration  schweiz.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ballungsgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballungsgebiet‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ballungsgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Ballungsgebieten funktioniere das schon sehr gut, in ländlichen Gebieten hingegen tauchten noch Fehler auf.
Der Tagesspiegel, 22.07.1997
Dies machte sich vor allem außerhalb der Ballungsgebiete positiv bemerkbar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Durch mangelnde Kühltransportkapazitäten gelangte Frischfisch jedoch nur in einige Ballungsgebiete.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 3177
Auf der Rückseite der Karte gibt es Übersichten über das überregionale Straßennetz in den deutschen Ballungsgebieten.
o. A. [der]: Bundesfernstaßen-Karte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Nach Mitteilung des Staatssekretärs im bundesdeutschen Wohnungsbauministerium leben über 40 v. H. der Einwohner Westdeutschlands in neun großen industriellen Ballungsgebieten.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 256
Zitationshilfe
„Ballungsgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ballungsgebiet>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballung
Balltreter
Balltreiber
Balltoilette
Balltechnik
Ballungsraum
Ballungszentrum
ballverliebt
Ballverlust
Ballwechsel