Balsamine

WorttrennungBal-sa-mi-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Springkraut

Verwendungsbeispiele für ›Balsamine‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Balsamine ist eine reich blühende Pflanze für Topf und Kasten.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 45
Die Balsaminen liebten nicht das Licht, am Wegrand stand nun Gras, und in seinem durchsonnten Schatten fühlten sich die Erdbeeren heimisch.
Flake, Otto: Scherzo. In: ders., Lichtenthaler Allee, Gütersloh: Mohn 1965 [1935], S. 271
Ein zweiter Trost, jedenfalls für mich, sind die Balsaminen, bekannt unter dem Namen Sibirisches Springkraut und verdammt von allen Anhängern rassereiner Pflanzenwelt.
Der Tagesspiegel, 08.09.2002
Nicht, daß es an Beeten fehlt, Aurikeln und Balsaminen kommen an die Reihe, sind erst die Tulpen verweht.
Kolb, Annette: Die Schaukel, Frankfurt a. M.: Fischer 1960 [1934], S. 53
Zitationshilfe
„Balsamine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Balsamine>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balsamierer
balsamieren
Balsamicoessig
Balsamico
Balsamharz
balsamisch
Balsamkraut
Balsamöl
Balsampflaster
Balsamtanne